Kinder Stärken! Resilienzförderung in der Kindertagesstätte


Laufzeit: August 2005 bis Juli 2007

Finanzierung: Aktion Mensch

Kurzbeschreibung:

Ziel des Projekts war die Förderung der seelischen Widerstandsfähigkeit und Kompetenz zur Bewältigung von Krisen (Resilienz) bei Kindern im Vorschulalter. Das Konzept der Resilienzförderung setzt auf vier Ebenen an: Qualifizierung der Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, Arbeit mit den Kindern direkt, Arbeit mit den Eltern/primären Bezugspersonen, Zusammenarbeit mit Institutionen im Stadtteil. In vier Tageseinrichtungen mit ca. 280 Kindern wurden die ErzieherInnen fortgebildet, Kinderkurse durchgeführt, Elternkurse und Elternberatungen angeboten sowie Vernetzungen mit anderen Institutionen, wie z.B. Erziehungsberatungsstellen hergestellt. Die Implementation des Programms wurde im Kontrollgruppendesign mit quantitativen (standardisierte und normierte Fragebögen und Tests) sowie qualitativen (Interviews) Methoden evaluiert.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website "die initiative - Gesundheit - Bildung - Entwicklung" bzw. hier.



Veröffentlichungen:

Fröhlich-Gildhoff, K., Dörner, T. & Rönnau, M. (2007). Prävention und Resilienzförderung in Kindertageseinrichtungen - PRiK. München: Reinhardt.

Fröhlich-Gildhoff, K., Rönnau, M. & Dörner, T. (2008). Eltern stärken mit Kursen in Kitas. München: Reinhardt. Link zum Reinhardt Verlag

Fröhlich-Gildhoff, K., Rönnau, M., Dörner, T., Kraus-Gruner, G. & Engel, E.-M. (2008). Kinder Stärken! – Resilienzförderung in der Kindertageseinrichtung. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 57. Jg., H. 2, S. 98–116.

Ansprechpartnerin: Maike Rönnau-Böse (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 0761 47812 24)